Iniciativa Cultural (ICAN)

El CCAN es miembro de la Iniciativa Cultural Alemana Nicaragüense (ICAN) y al mismo tiempo la sombrilla administrativa, quien es la institución encargada de realizar actividades culturales en relación con Alemania y Nicaragua.

Was ist ICAN und was macht sie?

Die Deutsch Nicaraguanische Kulturinitiative (ICAN) ist gemeinsam mit ihren Mitgliedern ein Raum für soziokulturellen Austausch zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen aus Nicaragua und Deutschland.  

Ihre Stärke beruht auf der Diversität ihrer Mitglieder, die in einem breiten Spektrum von Veranstaltungen arbeiten können, die die Kunst und die Vermittlung der Deutschen Sprache als Teil ihrer kulturellen Beziehungen präsentieren. 

Durch die ICAN ist Nicaragua Teil des Netzwerkes der kulturellen Vereine aus Mittelamerika und der Karibik (MZAK), welches durch das Goethe Institut Mexiko koordiniert wird. Das Goethe Institut stellt hierfür finanzielle Mittel zur Verfügung. 

Die ICAN organisiert künstlerische Veranstaltungen verschiedenster Art wie zum Beispiel  Konzerte unterschiedlicher Muskrichtungen, Tanzaufführungen und Literaturdarbietungen sowie Kunstausstellungen unter anderem. Einer der Zwecke dieser Initative ist die Förderung von Workshops, die die künstlerische Ausbildung und kulturelle Entwicklung der Interssierten ermöglichen sollen. 

Die ICAN und ihre Mitglieder

Die ICAN und ihre Mitglieder

Asociación Nicaragüense de Ex estudiantes de la República Federal de Alemania, (ANERFA) ist eine Organisation, deren Mitglieder Techniker und Akademiker sind, die mit finanzieller Unterstützung der Bundesregierung in der Bundesrepublik Deutschland oder als Stipendiaten in der ehemaligen DDR und Mittelamerika studiert haben. Sie steht auch den Nicaraguanern und Ausländern offen, die mit eigenen Mitteln ihr Studium in Deutschland finanziert haben. 

ANERFA unterstützt durch seine Mitglieder den soziokulturellen und wissenschaftlich-technischen Austausch zwischen Deutschland und Nicaragua. Sie steht in Kontakt mit entsprechenden Vereinen und Netzwerken von Schülern, die der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in Lateinamerika unterstützt, was den Anstoss zu einer trilateralen Kooperation gibt (Nicaragua und ein beliebiges anderes lateinamerikanisches Land mit Deutschland). 

Seit ihrer Gründung bietet die Organisation kontinuierliche Fortbildungen in Workshops, Konferenzen, Foren, kulturellen Informationsveranstaltungen, Simposien für Schüler und Seminare für ihre Mitglieder. Die Kommunikation erfolgt über die Zeitschrift ANERFAKTUELL, einen Blog, eine Website, soziale Netzwerke, Email und seit neuestem über das Alumniportal Deutschland. 

Deutsch Nicaraguanische Bibliothek Bertolt Brecht

Die Bibliothek ist eine Einrichtung, in der verschiedene Aktivitäen durchgführt werden: Konzerte, Lesungen, Kino, Workshops, Vorträge und gratis Deutschkurse.

1987 hat der Bibliobus seine Arbeit in Nicaragua aufgenommen, mit dem Ziel, den Hunger nach Lesen nach der Alfabetisierungskampagne der 80er Jahre zu stillen. Aktuell betreut die mobile Bibliothek Bibliobus vier Gefägnisse: Granada, Chinandega, Matagalpa und das Frauengefängnis La Esperanza. 

Casa de los Tres Mundos

Diese Stiftung unterstützt kulturelle Projekte in Nicaragua und Mittelamerika. Die Stiftung versucht, das Potenzial der Menschen vor Ort hervorzuheben und so dem Land zu helfen, seine eigene Identität zu entdecken. 

Deutsch Nicaraguanischer Kulturverein (CCAN)

Das Ziel des Deutsch Nicaraguanischen Kulturvereins ist die Förderung und der Ausbau der kulturellen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Nicaragua. Eines seiner Ziele ist die Instandhaltung und Entwicklung der Deutschen Schule Nicaragua, welche eine Schulbildung bietet, die sich auf Ziele und Diplome aus Deutschland stützt und die Lehrpläne des nationalen Erziehungsministeriums einbezieht. 

Deutsch Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Der DAAD fördert den akademischen Austausch von Schülern und Wissenschaftlern aus Nicaragua und Deutschland. Die Deutsche Sprache und die deutsche Kultur werden durch ein Deutschunterrichts-Programm an der UCA und an der UNAN in León gefördert. Der Akademische Austauschdienst ist heutzutage eine der grössten und namhaftesten Vermittlungsorganisationen der Welt. Sie ist die Haupt-Anlaufstelle für Stipendien für Deutschland in Nicaragua. 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Managua

Die Botschaft konzentriert sich auf die Kulturpolitik und Erziehung. Ausserdem fördert sie das Erlernen der Deutschen Sprache, das Studium an deutschen Universitäten, den Austausch und sie bietet kulturelle Information über Deutschland. Sie organisiert Kulturveranstaltungen und bietet der ICAN strukturelle Unterstützung. 

Música en los barrios

Eine gemeinnützige Organisation, die sich auf den Blockflöten-Unterricht in Managua konzentriert. Ihre Ziele sind die Musikerziehung von Kindern, die keine finanziellen Mittel hierfür haben und die Entwicklung ihrer Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeiten.

Philarmonisches Jugendorchester

Das Orchester setzt sich aus Jugendlichen und jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren zusammen, die aus finanziell schwachen Familien stammen. Das musikalische Repertoire reicht von Barock bis hin zu zeitgenössischen Werken sowie nicaraguanischen und deutschen Sinfonien. Das Orchester hat privaten Charakter und erhält sich selbst. 

Netzwerk Alumni Re@l

Re@l ist eine Gruppe Schüler aus verschiedenen Fortbildungsprogrammen, die durch die GIZ unterstützt werden, sowie aus anderen deutschen Institutionen, die sich in einem interdisziplinären Netzwerk zusammen getan haben, um Angebote und Erfahrungen auszutauschen, und um ihre Ausbildung durch einen laufenden Lernprozess zu perfektionieren. 

Dieses Netzwerk vereint Kräfte um die Entwicklung in der Region zu potenzieren, ausgehend von den beruflichen Fähigkeiten eines jeden Mitglieds, das an Fortbildungsaktivitäten mit arbeitet. 

Para más información:

kohar.penalba@coalnic.edu.ni

www.ican.org.ni

+505 2298 1000 / ext 28