Drucken 

Contacto

Ronja Fladerer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Inklusionsbegriff der Deutschen Schule Managua
und die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen

Das Verständnis von Inklusion an der Deutschen Schule Managua orientiert sich an den Grundsätzen des Index für Inklusion und geht somit von einem erweiterten Inklusionsbegriff aus, welcher alle im Bildungssystem beteiligten Akteure gleichermaßen in den Blick nimmt.


Es geht darum, die Teilhabe aller Kinder und Jugendlichen zu stärken, Barrieren dieser Teilhabe abzubauen und ein System gegenseitiger Wertschätzung zu etablieren, welches sich in gegenseitigem Respekt und der Achtung der Menschenrechte äußert. Es wird deutlich, dass Inklusionsarbeit an der Deutschen Schule Managua sich nicht nur auf die fallbezogene Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Förderbedarfen bezieht, sondern vor allem der Vielfalt der Schülerschaft und den Besonderheiten des kulturellen Hintergrundes des Heimatlandes gerecht zu werden versucht.

Die Deutsche Schule stellt in diesem Zusammenhang einen Begegnungsraum für an den Menschenrechten orientierten, europäischen Werten dar, welcher den Schülerinnen und Schülern ermöglichen soll, zu kritischen, weltoffenen und ihrer sozialen Verantwortung bewussten Erwachsenen zu wachsen.

Unser Inklusionskonzept können sie hier als PDF herunterladen:

files/709/coalnic_inklusion_1493053971.pdf coalnic_inklusion_1493053971.pdf

FaLang translation system by Faboba